Sabine Tippelt

Sabine Tippelt

Kontakt
Landtag
SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag
Hannah-Arendt-Platz 1
30159 Hannover
Wahlkreisbüro
Obere Straße 44
37603 Holzminden
Fax: (0 51 87) 30 01 38
phonewebsiteemail

Sabine Tippelt

website
Holzminden 20
Zusätzliche Betreuung der Wahlkreise: Syke 41, Diepholz 42

Biografie

Porträt

Zusätzliche Betreuung der Wahlkreise 42 – Diepholz, 41 – Syke

Geboren am 13. September 1961 in Grünenplan, Landkreis Holzminden, verheiratet. 1978 Realschulabschluss in Delligsen. Von 1978 bis 1981 Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachangestellten. Von 1981 bis zur Wahl in den Landtag 2008 in diesem Beruf tätig.

Mitglied der SPD seit 1986. Vorsitzende des SPD-Unterbezirks Holzminden.

Mitglied des Niedersächsischen Landtages der 16., 17. und 18. Wahlperiode (seit 26. Februar 2008). Von Februar 2013 bis 14. November 2017 und seit 22. November 2017 Schriftführerin des Niedersächsischen Landtages.

Steckbrief

  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Sprecherin für Tourismus
  • Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
  • Schriftführerin im Landtagspräsidium

Kommunale Mandate und Funktionen

  • Seit 1986 Ratsfrau des Fleckens Delligsen, von 2011 bis Februar 2014 und seit 2016 Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, stv. Bürgermeisterin
  • Seit 2001 Kreistagsabgeordnete Landkreis Holzminden, stellv. Landrätin
  • Seit 2011 Mitglied im Kreisausschuss, stellv. Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und stellv. Landrätin im Landkreis Holzminden

Es besteht eine gesetzliche Berechtigung, die frühere Tätigkeit in der Zahnartzpraxis in Delligsen nach dem Ende der Mandatszeit fortsetzen zu dürfen.

Freiwillige Angaben zu Nebeneinkünften

Keine Nebentätigkeit

Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 18/546
28. November 2019
Die SPD-Landtagsfraktion investiert über die politische Liste, die einen Maßnahmenkatalog mit einem Gesamtvolumen von rund 106 Millionen Euro umfasst, maßgeblich in den Bereich der Straßeninfrastruktur. Dabei werden Mittel in Höhe von 7 Millionen Euro für den Neu- und Ausbau von Radwegen und Landesstraßen in Niedersachsen bereitgestellt. „Niedersachsen ist Mobilitätsland. Daher ist folgerichtig, dass wir im Rahmen unserer politischen Liste in die niedersächsischen Straßen und Radwege in Landesverantwortung investieren. Wie im Koalitionsvertrag zwischen SPD und CDU vereinbart, tragen wir u. a. Sorge für den Erhalt und den Ausbau von Landesstraßen und erhöhen unsere jährlichen Finanzmittel somit weiter“, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Stefan Klein. Über die politische Liste werden zusätzliche Mittel in Höhe von 3 Millionen Euro für die niedersächsischen Landestraßen zur Verfügung gestellt. Die tourismuspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Sabine Tippelt ergänzt: „Das Fahrrad erfreut sich immer größerer Beliebtheit in Niedersachsen und wird im Mobilitätsmix der Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Dabei kann der Radverkehr neben einem starken ÖPNV elementares Element zur Umsetzung der Mobilitätswende in unserem Bundesland sein. Niedersachsen ist klima- und gesundheitsfreundliches Verkehrsland. Damit das so bleibt, investiert die SPD-Landtagfraktion im Rahmen ihrer politischen Liste weitere 4 Millionen Euro in den Aus- und Neubau von Radwegen. Gerade beim Neubau von Radwegen in Niedersachsen können bei entsprechender Eignung auch klimafreundliche Baustoffe eingesetzt werden, um die Mobilitätswende noch effizienter zu gestalten.“ „Mit einem Zuschuss von 150.000 Euro unterstützen wir zudem die wichtige Arbeit der Landesverkehrswacht in Niedersachsen und bringen so eine stetige Förderung auf den Weg“, verdeutlichen die beiden Abgeordneten Sabine Tippelt und Stefan Klein einen weiteren verkehrspolitischen Punkt.
website
Klein und Tippelt: Niedersachsen ist Mobilitätsland – SPD investiert in Radwege und Landesstraßen