Marcus Bosse

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Marcus Bosse

Kontakt
Landtag
SPD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag
Hannah-Arendt-Platz 1
30159 Hannover
Wahlkreisbüro
Bahnhof 1C
38300 Wolfenbüttel
Fax: (0 53 31) 8 56 05 88
phonewebsiteemail

Marcus Bosse

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

website
Wolfenbüttel-Süd/Salzgitter 10

Biografie

Porträt

Geboren am 22. Juli 1965, verheiratet, zwei Kinder.

Lehre zum Zahntechniker. Seitdem bis zum Einzug in den Landtag 2008 in diesem Beruf bei der Firma Enzenbach Zahntechnik Wolfenbüttel tätig.

Mitglied der SPD seit 1989. Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Wolfenbüttel. Mitglied im Bezirksvorstand der SPD Braunschweig.

Mitglied des Niedersächsischen Landtages der 16., 17. und 18. Wahlperiode (seit 26. Februar 2008)

Steckbrief

  • Zahntechniker
  • Mitglied im geschäftsführenden Fraktionsvorstand und stellv. Fraktionsvorsitzender
  • Mitglied im Fraktionsvorstand
  • Sprecher für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
  • Sprecher für Atompolitik
  • Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
  • Mitglied im Unterausschuss für Verbraucherschutz

Kommunale Mandate und Funktionen

  • Seit 1991 Ratsherr der Stadt Schöppenstedt.
  • Von 1991 bis 1996 Ratsherr der Samtgemeinde Schöppenstedt.
  • Seit 1996 Kreistagsabgeordneter Lkr. Wolfenbüttel, von 1999 – 2009 Fraktionsvorsitzender, seit 2009 stellv. Fraktionsvorsitzender.
  • Von 2001 Mitglied der Verbandsversammlung Zweckverband Großraum Braunschweig. Ab 2011 Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Zweckverband Großraum Braunschweig.
  • Seit 2017 Mitglied und SPD-Fraktionsvorsitzender im Regionalverband Großraum Braunschweig.

 

  • Mitglied des Aufsichtsrates der Wolfenbütteler Wohnungsbaugesellschaft (WOBAU)
  • Mitglied im regionalen Beirat Wolfenbüttel/Bad Harzburg der Braunschweigischen Landessparkasse

 

 

Freiwillige Angaben zu Nebeneinkünften

1. Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Niedersächsischen Landtag

  • Zahntechniker bei der Firma Enzenbach Zahntechnik GmbH in Wolfenbüttel

4. Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

  • Mitglied im Aufsichtsrat der Wolfenbütteler Wohnungsbaugesellschaft
  • Mitglied im Aufsichtsrat der Baulandgesellschaft Volksbank Wolfenbüttel
  • Beiratsmitglied der Braunschweigischen Landessparkasse
  • Mitglied im Vorstand des DRK Schöppenstedt.

Pressemitteilungen

Pressemitteilung Nr. 18/989
9. Dezember 2020
In der heutigen Plenarsitzung hat der Niedersächsische Landtages den Umwelthaushalt debattiert, welcher wichtige Mittel für den Umwelt- und Klimaschutz vorsieht. „Die Corona-Pandemie ist eines Tages beendet“, erklärt der umweltpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Marcus Bosse vor diesem Hintergrund. „Der Kampf gegen den Klimawandel und seine Folgen geht jedoch weiter: Zwei herausragende Säulen des 1,24 Milliarden schweren Haushalts sind die Mittel für den Niedersächsischen Weg für Natur-, Arten- und Gewässerschutz sowie für das Maßnahmenprogramm Klima und Klimafolgenanpassung“, hebt Bosse hervor. Das Volumen des Einzelplans liegt nochmals 471 Millionen Euro höher als im Vorjahr und unterstreicht den ökologischen Fußabdruck der SPD-geführten Landesregierung. Besonders hervorzuheben sei Bosse zufolge das Projekt Niedersächsischer Weg für mehr Arten-, Natur- und Gewässerschutz. „Immer mehr Arten gehen unwiederbringlich verloren, immer mehr Naturflächen sind nicht länger nutzbar, Pestizide belasten unsere Umwelt. Dies muss jetzt sehr schnell aufhören, um nicht unsere natürlichen Lebensgrundlagen weiter zu gefährden!“, macht der Umweltpolitiker der SPD deutlich. „In unserem Bundesland haben wir eine Antwort: der Niedersächsische Weg. Er ist bundesweit einmalig und eine Vereinbarung zwischen den Naturschutzverbänden BUND und NABU, der Landwirtschaft vertreten durch das Landvolk und der Politik. Alle Unterzeichner verpflichten sich, die beschlossenen Maßnahmen für Natur-, Arten-und Gewässerschutz umzusetzen“, erläutert Bosse. Zur Realisierung der geplanten Maßnahmen sind im Haushalt für das Jahr 2021 120 Millionen Euro vorgesehen.
website
Bosse: Haushalt 2021 nimmt Klimaschutz in den Fokus, stärkt Natur-, Arten sowie Gewässerschutz und fördert bezahlbaren Wohnraum in Niedersachsen