Pressemitteilung Nr. 18/522

Tiemann rückt in die SPD-Fraktion nach – Zinke als neuer stellvertretender Vorsitzender gewählt

Pressemitteilung Nr. 18/522

Mit Start des heutigen November-Plenums ist die 60-jährige Petra Tiemann neues Fraktionsmitglied der SPD-Landtagsfraktion. Tiemann folgt dabei auf den SPD-Landtagsabgeordneten Uwe Santjer, der am 1. November dieses Jahres sein Amt als Oberbürgermeister in Cuxhaven angetreten hat.

Petra Tiemann war bereits während der 16. Wahlperiode von 2008 bis 2013 Abgeordnete der SPD-Landtagsfraktion, in der sie als Mitglied dem Ausschuss für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit angehörte. In der anschließenden 17. Wahlperiode von 2013 bis 2017 war sie als Sprecherin für Petitionen und stellvertretende Fraktionsvorsitzende in der Landtagsfraktion aktiv.

Der SPD gehört Petra Tiemann seit 2001 an. Für die Sozialdemokratie engagiert sie sich neben ihrer Tätigkeit als Abgeordnete auch in den Gemeinden Kutenholz und Fredenbeck.

Am Vortag hat die SPD-Landtagsfraktion im Rahmen ihrer Fraktionssitzung bereits den 38-jährigen Walsroder Sebastian Zinke zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Damit folgt er ebenfalls auf den neuen Cuxhavener Oberbürgermeister Uwe Santjer, der sein Landtagsmandat niedergelegt hat. Zinke gehört der SPD-Landtagsfraktion seit der 18. Wahlperiode als direkt gewähltes Mitglied für den Wahlkreis 43 an. Er ist Mitglied im Ausschuss für Rechts- und Verfassungsfragen und Vorsitzender im Unterausschuss für Justizvollzug und Straffälligenhilfe. Zuvor arbeitete der Jurist und Polizeioberrat als persönlicher Referent bei der niedersächsischen SPD-Landtagsfraktion sowie im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport. Ehrenamtlich engagiert sich der Walsroder in der Kommunalpolitik der Gemeinde Bomlitz sowie als Mitglied des Kreistags im Heidekreis.