Pressemitteilung Nr. 18/1306

Statement des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Sebastian Zinke zur Stärkung von Polizei und Justiz gegen kriminelle Familienclans

Pressemitteilung Nr. 18/1306

„Die kriminellen Aktivitäten von Banden und Familienclans weisen vielfach mafiöse Strukturen auf. Häufig umfassen sie schwere Straftaten wie Schutzgelderpressung, Menschenhandel, Waffen- und Drogenhandel oder Zwangsprostitution. Dieser Gefährdung muss der Rechtsstaat mit allen Mitteln begegnen.

Unser heute verabschiedeter Antrag zielt auf eine stärkere Verzahnung aller staatlicher Ebenen ab. Polizei und Staatsanwaltschaft müssen eng mit den zuständigen Behörden wie dem Zoll, der Gewerbeaufsicht und der Steuerfahndung zusammenarbeiten, um entschlossen Erfolge gegen kriminelle Clans zu erzielen.“