Pressemitteilung Nr. 18/1075

Statement der wissenschaftspolitischen Sprecherin Dr. Silke Lesemann zur erneuten Verlängerung der Regelstudienzeit

Pressemitteilung Nr. 18/1075

„Die SPD-Fraktion begrüßt die nochmalige Verlängerung der Regelstudienzeit sehr. Die Corona-Pandemie stellt viele Studierende in Niedersachsen vor große Herausforderungen. Das Studium ist momentan für alle Beteiligten ganz anders als zuvor, und dem tragen wir mit der Verlängerung der Regelstudienzeit Rechnung. Wir begrüßen daher, dass der Niedersächsische Wissenschaftsminister der SPD-Position nach einer Verlängerung der Regelstudienzeit erneut folgt.

Studentinnen und Studenten erleben momentan einen stark veränderten Hochschulbetrieb. Die Lehre findet nur noch im digitalen Raum statt. Vor allem Studierende im ersten Semester erleben einen deutlich erschwerten Start in das Studentenleben. Die soziale Isolation trifft viele Studentinnen und Studenten hart, gleichzeitig ist der Verlust des Nebenjobs ein enormer finanzieller Schlag.

Für uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist klar, dass wir unsere Studierenden in diesen schweren Zeiten bestmöglich unterstützen. Wenn über Tests und Impfungen wieder mehr Präsenzlehre möglich ist, sollte mehr Normalität an die Hochschulen zurückkehren. Studieren ist für uns mehr als nur Lernen – das soziale Miteinander und der Diskurs sind enorm wichtig für die Entwicklung von Studierenden.“