Pressemitteilung Nr. 18/273

Statement der Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder zur erneuten Insolvenz der Nordseewerke Emden:

Pressemitteilung Nr. 18/273

„Die erneute Insolvenz der Nordseewerke Emden ist ein handfester Skandal. Aufgrund von Streitigkeiten zwischen den Investoren muss dieser traditionsreiche Betrieb bereits zum vierten Mal innerhalb von nur sechs Jahren den Weg in die Insolvenz antreten.

Unsere Solidarität gilt den 85 Beschäftigten der Nordseewerke, die zu allem Überfluss bis heute auf die Auszahlung ihres Arbeitslohns für den Dezember 2018 warten.

Wir glauben nach wie vor an die Zukunftsfähigkeit der Nordseewerke. Dafür spricht auch die eigentlich gute Auftragslage in der Branche. Wir fordern die Investoren und die Verantwortlichen der Nordseewerke auf, die Lohnrückstände unverzüglich zu begleichen und sich mit aller Macht für den Erhalt der Arbeitsplätze in der Region zu engagieren.“