Pressemitteilung Nr. 18/246

Statement der Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November:

Pressemitteilung Nr. 18/246

„Noch immer wird statistisch betrachtet jede dritte Frau in Deutschland einmal in ihrem Leben zum Opfer von Gewalt.

Für uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten ist das nicht hinnehmbar und Anlass zu großer Sorge. Es ist daher sehr zu begrüßen, dass dieses schwierige Thema mit dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen in die breite Öffentlichkeit getragen wird. Wir müssen alle gemeinsam das entschiedene Signal senden, dass Gewalt im Zusammenleben von Frauen und Männern keinen Platz hat.“