Pressemitteilung Nr. 18/924

Statement der Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder zum Fortschritt des Niedersächsischen Wegs

Pressemitteilung Nr. 18/924

„Der heutige Tag ist ein wichtiger und wegweisender für den Natur-, Arten- und Gewässerschutz in unserem Bundesland. Der Niedersächsische Weg ist bundesweit einmalig und eine Vereinbarung zwischen den Naturschutzverbänden BUND und NABU, der Landwirtschaft, vertreten durch das Landvolk, und der Landwirtschaftskammer sowie der Politik. Nur gemeinsam im Dialog und nicht gegeneinander kann der Schutz unserer Lebensgrundlage gelingen – dies zeigen der eingeschlagene Weg und der heute präsentierte Fortschritt eindrucksvoll. Als Landtagsfraktion unterstützen wir diesen breitgetragenen Konsens und stehen bereit, das Gesetz noch im November im Rahmen der regulären Plenarsitzung des Niedersächsischen Landtages zu beschließen. Nun gilt es, das entsprechende Volksbegehren für beendet zu erklären!“