Pressemitteilung Nr. 18/957

Pantazis: Drei Millionen Euro für Landesstraßen und Fahrradmobilitätskonzept im Jahr 2021

Pressemitteilung Nr. 18/957

Am Dienstag haben die Regierungsfraktionen von SPD und CDU in Niedersachsen ihre politische Liste für das Haushaltsjahr 2021 präsentiert. Diese politische Liste der Fraktionen umfasst einen Maßnahmenkatalog von 20 Millionen Euro für das Haushaltsjahr 2021.

Davon sollen jeweils 1,5 Millionen Euro in den Landesstraßenbauplafonds sowie in das Fahrradmobilitätskonzept fließen. „Die 1,5 Millionen Euro bedeuten eine Stärkung des Landesstraßenbauplafonds und ermöglichen zusätzliche Investitionen in Landstraßen. Gerade mit den Mitteln für die Landesstraßen, welche im ganzen Haushalt deutlich mehr als 100 Millionen Euro umfassen, können wir wichtige Weichenstellungen für die Infrastruktur vornehmen und Maßnahmen ermöglichen. Wir tragen dafür Sorge, dass die unzähligen Straßenkilometer und Radwege in Niedersachen modernisiert und erneuert werden“, betont Dr. Christos Pantazis, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Mit den zusätzlichen 1,5 Millionen Euro für das Fahrradmobilitätskonzept sollen weitere Maßnahmen für dessen Umsetzung gefördert werden. Pantazis: „Wir sorgen dafür, dass beispielsweise Radwege neu gebaut werden können – dabei werden insbesondere klimafreundliche Baustoffe eingesetzt. Wir wollen den Fahrradverkehr attraktiver machen. Schließlich soll Niedersachsen unserem Ansinnen nach Fahrradland Nr. 1 werden. Unser Ziel ist es, die verkehrstechnische Infrastruktur in Niedersachsen für Radfahrer auszubauen, den Radtourismus ansprechender zu gestalten und letztlich auch die Verkehrssicherheit zu erhöhen.“

Politische Liste Haushalt 2021